Weltfinanzen

M. I. Tugan-Baranovsky versuchte, seine wissenschaftlichen Ansichten zu Finanzproblemen umzusetzen, während er als Finanzminister der Ukraine in der Regierung der Zentralrada diente. Interessant sind die Gedanken von M. I. Tugan-Baranovsky über die Rolle des Geldes bei der Implementierung von Produktionszyklen. So entsteht seiner Meinung nach in Zeiten der Stagnation ein Geldüberschuss, der eine niedrige Verzinsung des Fremdkapitals bewirkt. Ein niedriger Kapitalzins wiederum sorgt für eine Belebung der Wirtschaft. Im Gegensatz zu den theoretischen Postulaten von K. Marx, der behauptete, dass die kapitalistische Wirtschaft objektiv auf den Zusammenbruch zusteuere, argumentierte Tugan-Baranovsky, dass die Wirtschaft, die auf den Prinzipien der Gesamtnachfrage und des Gesamtangebots aufbaut, gute Aussichten habe.

отзывы о враче Официальный сайт сети клиник YOURMED. Клиники в Химках, Красногорск, Путилково, Подрезково, Москва. Запись на прием к врачу онлайн.
Mobile app makes 96261499

Neuigkeiten aus der Finanzwelt

Es kann argumentiert werden, dass jedes Glied des Finanzsystems sein eigenes unabhängiges Element hat, aber diese Unabhängigkeit ist relativ innerhalb eines einzigen Ganzen. Das Finanzsystem ist eine Sammlung verschiedener Arten von Finanzmitteln, die dem Staat, dem nichtfinanziellen Sektor der Wirtschaft (Unternehmen), einzelnen Finanzinstituten und der Bevölkerung (Haushalte) zur Verfügung stehen, um die ihnen zugewiesenen Funktionen zu erfüllen ihnen sowie zur Befriedigung wirtschaftlicher und sozialer Bedürfnisse .


Heute ist jedoch offensichtlich, dass die Finanzwissenschaft ihr Verständnis des Finanzsystems, seiner Struktur, Funktionen usw. ständig vertieft. Wenn Mitte des 20. Jahrhunderts die meisten Wissenschaftler das Konzept des Finanzsystems mit dem Konzept der Staatsfinanzen, dh verschiedener Arten von Haushalten, gleichsetzten, umfasste das Finanzsystem nun die Finanzen von Unternehmensstrukturen, Staatskrediten und Versicherungen und außerbudgetäre Mittel.