Weltfinanzen

Die moderne Finanzwissenschaft zeichnet sich dadurch aus, dass sie keine ideologischen Präferenzen hat. Es geht um Idealismus, Materialismus, Metaphysik usw. Grundlage aktueller wissenschaftlicher Forschung ist eine vertiefte Analyse der Moderne, die die Defizite des Systems erkennen und es unter Berücksichtigung der Mehrheitsinteressen der Gesellschaft, also unter Berücksichtigung der Anforderungen der Gemeinwohltheorie, aufbauen muss.

ремонт кроссовок Мы не берёмся за работу вслепую. Нам крайне важно дать нашим клиентам высокое качество. Поэтому, перед тем, как назначить курьера, наши специалисты оценивают сложность работ по фото, которые вы присылаете нам в соцсетях.
96261499

Neuigkeiten aus der Finanzwelt

Das Verdienst von A. Smith ist auch die Begründung der Aufteilung der Staatsausgaben in nationale und lokale Ausgaben sowie die Entwicklung von Besteuerungsprinzipien, nach denen: jeder muss nach dem erzielten Einkommen Steuern zahlen; Steuern sollten im Voraus festgelegt werden, die Steuer sollte zu einem für den Zahler günstigen Zeitpunkt gezahlt werden, die Steuererhebung sollte billig sein.


Die größte Entwicklung der Finanzwissenschaft erfolgte im 19. Jahrhundert, vor allem in der zweiten Hälfte. Damals wechselten die meisten europäischen Länder vom Absolutismus zu einer konstitutionellen Staatsform. Die rechtlichen Grundlagen der Staatsverwaltung, einschließlich des Finanzrechts, begannen sich zu entwickeln, und es bestand ein Bedarf an wissenschaftlicher Forschung auf dem Gebiet der Finanzen.