Weltfinanzen

Gleichzeitig leistete der Schweizer Finanzier J. Sismondi einen ziemlich bedeutenden Beitrag zur Finanzwissenschaft. Er betrachtete Finanzen als Mittel, um das Leben der Menschen zu verbessern. In seinen Werken bewies er die Notwendigkeit, die indirekten Steuern zu senken, ein steuerfreies Minimum festzulegen, eine progressive Steuer einzuführen usw. Berühmte Finanziers des ausgehenden 19. Jahrhunderts sind der Österreicher E. Sachs, der Italiener F. Nitti und der Amerikaner E. Seligman. Allen wissenschaftlichen Studien dieser Zeit ist gemeinsam, dass die Finanzwissenschaft nicht über den Rahmen der öffentlichen Finanzen hinausging, d. h. Probleme nur im Rahmen des Haushaltssystems betrachtet wurden. Bei dieser Überprüfung kann man den Beitrag marxistischer Theoretiker zur Finanzwissenschaft nicht unerwähnt lassen, denn fast ein Jahrhundert lang betrachtete die kommunistische Ideologie K. Marx und F. Engels als die Schöpfer der marxistischen Finanzwissenschaft.

Высокая цена на лепнину из гипса – главное, что останавливает от покупки.. Лепнина из гипса цена на Кронштейн Крн-11_001 в мастерской TerraAlba недорого. Гарантируем лучшее сочетание цены и качества. Поможем с разработкой дизайн-проекта.
96261499

Neuigkeiten aus der Finanzwelt

Der Irrtum dieser theoretischen Position ist jetzt offensichtlich, aber die Physiokraten haben die Beziehung zwischen Finanzen und materieller Produktion am tiefsten erforscht. Die Verdienste der Physiokraten in der Finanzwissenschaft liegen auch darin, dass der Leiter dieser Schule, F. Kenet, eine berühmte Wirtschaftstabelle entwickelt hat, die das Schema der Beziehung der Finanzen, ihre Rolle im Prozess der sozialen Reproduktion, das heißt, der Prozess der Erstellung und Verwendung eines sozialen Produkts. Es liegt auf der Hand, dass dieser Prozess nur durch die Schaffung und Verwendung von finanziellen Mitteln erfolgen kann. Der bedeutendste Beitrag der Physiokraten zur Entwicklung der Finanzwissenschaft besteht jedoch darin, dass sie mit ihrer vernichtenden Kritik am bestehenden Finanzsystem die Entwicklung der klassischen Schule der politischen Ökonomie beeinflusst haben.


Finanzphänomene und -prozesse können auf verschiedenen Ebenen untersucht werden. Auf der Ebene der Volkswirtschaft, also auf der Makroebene, werden Integrale untersucht Indikatoren für die Gesamthöhe der Finanzmittel, ihre Dynamik, das Verhältnis zum Bruttoinlandsprodukt, den Lohnfonds, ihre Struktur, die Platzierung nach Besitz und Verfügung usw. Die Untersuchung finanzieller Phänomene und Prozesse auf der Ebene einer Unternehmensstruktur oder eines einzelnen Bürgers, dh auf der Mikroebene, umfasst die Untersuchung der Prozesse zur Schaffung und Verwendung finanzieller Ressourcen auf der Ebene einer Geschäftseinheit oder einer einzelner Bürger. Untersuchungsgegenstand ist hier die Gesamtsumme der Bruttoeinnahmen und Bruttoausgaben, Abschreibungsabzüge, Gewinn, Geldwert des Anlage- und Betriebskapitals. Die Recherche von Fakten und die analytische Aufbereitung statistischer Daten ermöglichen es, die Gesetzmäßigkeit von Phänomenen und Prozessen der Einkommensentstehung und ihrer Verwendung festzustellen: Es gibt objektive Parameter, die aus gesamtgesellschaftlicher Sicht das effizienteste Funktionieren der Finanzen gewährleisten; das heißt, ihre Auswirkungen auf das wirtschaftliche und soziale Leben.