Weltfinanzen

Frank Es gibt wahrscheinlich kein solches Problem im Leben der menschlichen Gesellschaft, das außerhalb der Aufmerksamkeit dieser herausragenden Persönlichkeit bleiben würde. Zum Thema Finanzen sagte I.Ya. Franko widmete mehr als 40 Werke. Zunächst handelt es sich um eine Arbeit zur Analyse der Finanzpolitik der Österreichisch-Ungarischen Monarchie, der Merkmale der Aktivitäten vieler Finanzinstitute, darunter Geschäftsbanken, Finanzfonds und Wirtschaftsverbände. Es sollte notiert werden dass er auch in Werken zur Nationalökonomie und Statistik die Finanzprobleme der damaligen Zeit aufgreift. Die Werke von I.

конденсатоотводчик поплавковый ду25, adl 96261499

Neuigkeiten aus der Finanzwelt

Die moderne Finanzwissenschaft zeichnet sich dadurch aus, dass sie keine ideologischen Präferenzen hat. Es geht um Idealismus, Materialismus, Metaphysik usw. Grundlage aktueller wissenschaftlicher Forschung ist eine vertiefte Analyse der Moderne, die die Mängel des Systems ermitteln und unter Berücksichtigung der Mehrheitsinteressen der Gesellschaft, also unter Berücksichtigung der Anforderungen der Gemeinwohltheorie, aufbauen muss. Zum ersten Mal wurden die wichtigsten Bestimmungen der Theorie des Gemeinwohls von dem italienischen Ökonomen V. Pareto entwickelt. Veränderungen oder Maßnahmen im Bereich der Finanzen sind nach seinen Ausführungen nur dann sinnvoll, wenn sich die materielle Situation bestimmter gesellschaftlicher Gruppen verbessert, ohne sie für andere zu verschlechtern. Nach Paretos Vorstellungen dürfen Budgetausgaben in bestimmten Bereichen nur unter der Bedingung wachsen, dass andere Bereiche dadurch nicht geschädigt werden. Finanzen spielen im Pareto-System die Rolle eines Regulators der sozialen Wohlfahrt, eines Mechanismus, durch den Bedingungen geschaffen werden können, um das Wohlergehen aller zu verbessern.


Derzeit ist das Finanzwesen unabhängig von der politischen und wirtschaftlichen Struktur des einen oder anderen Staates überall in eine neue Phase seiner Entwicklung eingetreten - die zweite Phase. Dies liegt an der Vielseitigkeit der Finanzsysteme, einem hohen Grad an Auswirkungen auf die Wirtschaft und einer großen Vielfalt an Finanzbeziehungen. In diesem Stadium wird das Finanzwesen zu einem der wichtigsten Instrumente der indirekten Einwirkung auf die gesellschaftlichen Reproduktionsverhältnisse: die Reproduktion von materiellen Gütern, Arbeits- und Arbeitsbeziehungen.