Weltfinanzen

M. I. Tugan-Baranovsky versuchte, seine wissenschaftlichen Ansichten zu Finanzproblemen umzusetzen, während er als Finanzminister der Ukraine in der Regierung der Zentralrada diente. Interessant sind die Gedanken von M. I. Tugan-Baranovsky über die Rolle des Geldes bei der Implementierung von Produktionszyklen. So entsteht seiner Meinung nach in Zeiten der Stagnation ein Geldüberschuss, der eine niedrige Verzinsung des Fremdkapitals bewirkt. Ein niedriger Kapitalzins wiederum sorgt für eine Belebung der Wirtschaft. Im Gegensatz zu den theoretischen Postulaten von K. Marx, der behauptete, dass die kapitalistische Wirtschaft objektiv auf den Zusammenbruch zusteuere, argumentierte Tugan-Baranovsky, dass die Wirtschaft, die auf den Prinzipien der Gesamtnachfrage und des Gesamtangebots aufbaut, gute Aussichten habe.

термо этикетки эко Широкий спектр расходных материалов для печати маркировочных штрих- этикеток и бирок Вы сможете найти и купить в этом разделе интернет-магазина Принт-Лейбл. Мы являемся официальным реселлером компании Zebra, одного из ведущих производителей расходных материалов и оборудования для маркировки и штрихового кодирования продукции. В ассортименте представлена этикетка самоклеющаяся различных видов: бумажная и из полимерных материалов, матовая и полуглянцевая.
96261499

Neuigkeiten aus der Finanzwelt

Die Politik des "Kriegskommunismus", der historisch die erste Form des Kommando-Verwaltungssystems war, führte zum Niedergang und zur Zerstörung aller Wirtschaftszweige.


Im ukrainischen Staat (April - Dezember 1918) in der Regierung von Hetman P. Skoropadskyi und in der Ukrainischen Volksrepublik (Dezember 1918 - Dezember 1920) in der Regierung des Verzeichnisses von S. Petliura wurde die Finanzpolitik vom Ministerium durchgeführt der Finanzen der Ukraine. Bereits 1917 betonte die Regierung der Zentralrada, dass es neben dem Aufbau eines „neuen politischen Lebens“ notwendig sei, „Grundlagen der Finanzpolitik in der Ukraine“ zu entwickeln. Aber der Bürgerkrieg, der im Land nicht nachließ, bot keine Gelegenheit, finanzielle Probleme zu lösen. Der Geldfluss aus Russland in die Ukraine hat erheblich abgenommen, was die Umsetzung jeglicher Ausgaben verhindert hat. Am 1. März 1918 führte die Regierung der Zentralrada ihre eigene Währung, die Griwna, ein und verabschiedete ein Gesetz über den Eingang von Steuern und Gewinnen, die auf dem Territorium der Ukrainischen Volksrepublik erhoben wurden, in die ukrainische Staatskasse.